Optimale Vorbehandlung des Werkstücks

PV-Tech kümmert sich um alle wichtigen Schritte, die zu einem optimalen Gesamtergebnis führen.

Voraussetzungen
- Werkstück / Bauteil:

  • Max. Abmessungen Ø 500mm x 600mm, größere Werkzeuge auf Anfrage
  • Teile sollten eine Fläche, eine Bohrung oder Löcher haben, womit die Werkstücke beim Chargieren gestellt bzw. aufgehängt werden können (elektrische Leitfähigkeit muss gegeben sein)
  • Kühlkanale müssen gereinigt sein
  • Keine verklebten Buchsen oder Einsätze im Werkstück
  • Gelötete Teile müssen mit Hochtemperatur Vakuumtauglichem Lot, das bis 600°C temperaturbeständig ist, gelötet sein
  • Kennzeichnen der zu beschichtenden Flächen wäre wünschenswert
Voraussetzungen
- Oberflächenbeschaffenheit
:
  • Metallisch blank
  • Polierte, geschliffene, fein gestrahlte Oberflächen
  • Vermeiden von Oxidschicht oder Verbindungsschichten, die beim Schleifen (Wärme) und der Wärmebehandlung entstehen kann (z.B. Plasma / Gasnitrieren)
  • Teile, die Niedertemperatur behandelt werden müssen, unbedingt kennzeichnen!
  • Einölen mit wasserverdrängendem Öl
  • Teile so verpacken, dass Sie durch gegenseite Einwirkung nicht beschädigt werden können. Transportkisten verwenden, falls vorh.
  • Erstaufträge sollten vorab mit unserem Vertrieb abgeklärt werden, damit keine Missverständnisse entstehen

Optimale Nachbehandlung des Werkstücks

Professionelles Polieren, u.a. durch Mikro- und Nassstrahlen, Diamantstrahlen, Schleppschleifen und Streamfinish, sowie durch manuelles Polieren, führt zu einer glatten Oberfläche, die das Werkzeug nahezu verschleißfrei macht.
Zum automatisierten Polieren verwenden wir OTEC Technologie.

Alle Beschichtungen werden bei uns ausgiebig nachbearbeitet und endgeprüft.

Die 3 Säulen für eine optimale Beschichtung

Optimale
Werkstoff­auswahl
Optimale
Wärme­behandlung
Optimale
Vor- und Nachbe­handlung

Bei uns alles aus einer Hand - für eine erfolgreiche und leistungsfähige Beschichtung